Willkommen

 

4.2-06-int-Aussenaufnahme-20110618-cDDi2011

 

 

 

 

 

 

Willkommen auf der Homepage der Praxis Ohrmuschel

Mein Name ist Anne Oeckinghaus, ich bin Diplom-Musiktherapeutin. Ich heiße Sie herzlich Willkommen auf der Homepage der Musiktherapeutischen Praxis Ohrmuschel in Mülheim an der Ruhr.
Musik ist ein wunderbares Medium mit sich und der Welt in Kontakt zu kommen. In meiner Praxis Ohrmuschel nutzte ich dieses Medium für musiktherapeutische Kurse. Die Kurse sind für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, aber auch für Säuglinge mit ihren Eltern oder Großeltern. Ich habe mich auf die therapeutische Arbeit mit Menschen von der Geburt bis zum Schuleintritt spezialisiert. Auch Menschen die in diese Entwicklungsprozesse von Kindern und Jugendlichen eingebunden sind: Lehrer, Erzieher, Eltern, Väter, Mütter, Partner, sind herzlich willkommen.
Informieren Sie sich gerne auf meinen Seiten über Musiktherapie und meine Angebote.

Herzliche Grüße       Anne Oeckinghaus        Diplom -Musiktherapeutin/ HPG

 

Hygieneregeln in der Praxis Ohrmuschel ab August 2020

Liebe Patienten,

nach den Sommerferien 2020 werde ich meine Praxis Ohrmuschel wieder für den direkten Kontakt zwischen den Menschen öffnen.

Ich habe den Praxisraum der Ohrmuschel für die nötigen Rahmenbedingungen verändert. Der Warteraum ist in den Außenbereich verlagert. Der Praxisraum ist auf zwei Räume erweitert worden. Die Räume sind von außen nicht mehr einsehbar. Der Waschraum bleibt wie gewohnt erhalten.

Ich würde Sie bitten, folgende Regeln zu beachten.

Allgemeine Regeln:

Beim Ankommen, warten Sie im Außenbereich der Praxis. Ich hole Sie dort ab. Sie betreten die Praxis wie gewohnt durch den Haupteingang. Ich betrete die Praxis durch den Nebeneingang.
Wenn Sie in Bewegung sind, tragen Sie eine Mund – Nasen – Maske. In der psychotherapeutischen Behandlung im Sitzen oder Stehen können Sie die Masken dann absetzen.
Zu Beginn des Besuchs bei mir in der Ohrmuschel bitte ich Sie, sich Ihre Hände zu waschen und zu desinfizieren.
Wir halten 1,5 -2 m Abstand.
Während der Sitzung werden wir versuchen je nach Jahreszeit, die Fenster bzw. die Balkontür geöffnet zu lassen. Nach jedem Termin wird ausgiebig gelüftet.
Um die Hygieneregeln einhalten zu können, wird zwischen jedem Termin 20 min Pause sein. In dieser Zeit werden der Raum gereinigt, gelüftet und die Musikinstrumente desinfiziert.
Sollten Sie sich krank fühlen oder auf den Covid 19 Virus positiv getestet worden sein, bleiben Sie bitte der Praxis fern. Sie können mich wie gewohnt telefonisch oder per Mail erreichen.

Regeln für die Musiktherapie:

Wir werden im Innenraum der Praxis miteinander sprechen, aber leider nicht singen können. Liedtexte können jedoch – zur Klavierbegleitung oder ohne – gesprochen werden.
Blasinstrumente werden in der nächsten Zeit nicht zur Verfügung stehen.
Die übrigen Musikinstrumente können alle benutzt werden. Die Instrumente werden nach jeder Sitzung desinfiziert.
Musik kann gehört werden. Die Musikimaginativen Methoden können in einer 1:1 Behandlung angewandt werden.

Durchführung von Gruppen

MuKomm – oder MiMe – Gruppen werden in der nächsten Zeit nicht in den Räumen der Praxis stattfinden.

Je nach Absprache und Möglichkeit können MuKomm – und MiMe – Gruppen in geeignet großen Räumen der Kooperationspartner oder Im Freien stattfinden.

Musiktherapeutische Behandlung von Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen

Unter Rücksicht auf die Erhaltung der Gesundheit aller Patienten, werde ich in der Zeit der Pandemie leider folgende Menschen nicht musiktherapeutisch behandeln:

Menschen, die nicht aus eigener Kraft sitzen oder stehen können
Menschen, denen es nicht möglich ist, den körperlichen Abstand eigenständig für 30 min einzuhalten
Menschen, die einen unkontrollierten Speichelfluss haben

Eventuell gibt es in dem ein oder anderen Fall die Möglichkeit über das Sitzen in einem Rollstuhl den körperlichen Abstand herzustellen. Über den Sinn und den Spielraum, den die Therapie dann noch hat, würde ich gerne einzeln mit Ihnen beraten.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Mülheim an der Ruhr, 05.06.2020

Mit freundlichen Grüßen

Anne Oeckinghaus

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.